Übertritt an die Realschule

Übertritt in die 5. Jahrgangsstufe

Der reguläre Übertritt erfolgt nach der 4. Klasse Grundschule. Voraussetzung ist ein Eignungsvermerk (Deutsch/Mathematik/HSU 2,66 oder besser) im Übertrittszeugnis, das von der Grundschule ausgestellt wird. Fehlt ein solcher, so ist ein Übertritt nach erfolgreichem Probeunterricht möglich.

Nach der 5. Klasse Mittelschule können Schülerinnen und Schüler auch übertreten, wenn sie im Jahreszeugnis in den Fächern Deutsch und Mathematik einen Notendurchschnitt von 2,5 und besser aufweisen.

Aufnahme in eine höhere Jahrgangsstufe

aus dem Gymnasium:

  • Eine Aufnahme zum Beginn eines Schuljahres ist möglich, falls eine Vorrückungserlaubnis vorliegt. Andernfalls muss eine Aufnahmeprüfung absolviert bzw. die Jahrgangsstufe wiederholt werden.
  • Voraussetzung für die Aufnahme während des Schuljahres sind ein pädagogisches Gutachten sowie der Nachweis über erfolgte Beratungsgespräche mit dem Beratungslehrer und dem Klassenleiter des abgebenden Gymnasiums.

aus der Mittelschule:

  • Eine Aufnahme zum Beginn eines Schuljahres ist möglich, falls im Jahreszeugnis in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch ein Notendurchschnitt von 2,0 und besser vorliegt. Andernfalls muss eine Aufnahmeprüfung absolviert werden.

aus einem andern (Bundes-)Land:

  • Vereinbaren Sie hierzu einen Termin für ein Beratungsgespräch.